1. Home
  2. Architects
  3. Biography
  4. MVRDV

MVRDV


Biography

MVRDV ist ein niederländisches Architekturbüro, gegründet in Rotterdam im Jahr 1993: Der Name ist das Akronym der Gründungsmitglieder Winy Maas (1959), Jacob van Rijs (1964) und Nathalie de Vries (1965).
Das Unternehmen ist auf dem internationalen Gebiet in allen Bereichen der Architektur und Stadtplanung tätig und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Projekte zu entwerfen, an denen Kunden, Interessenvertreter und Fachleute beteiligt sind, die bereits in der Frühphase des kreativen Prozesses interagieren.

Die drei Architekten bündeln ihre Fähigkeiten nach dem Erfolg des Berlin Euroepan Competition und betreiben seit zwei Jahrzehnten eine intensive Lehrtätigkeit mit Vorträgen, Seminaren und Workshops an vielen Akademien und Architekturinstituten, als Lehrer und Gastprofessoren.
Das erste Projekt, das sie international bekannt macht, ist der Hauptsitz von NTR (Net3, 1994-1997), einem der wichtigsten niederländischen Radio- und Fernsehsender. Die Philosophie hinter dem kompakten Gebäude mit 5 Etagen und Räumen, die sich kontinuierlich nach außen beziehen, erinnert an die professionelle Freiheit des Senders selbst.
Auch die Villa VPRO in Hilversum (1997) geht auf die spezifischen Bedürfnisse des Kunden ein. Um die Corporate Identity zu erhalten, wurde gebeten, die Informalität, die die Büros des vorherigen Büros geprägt hatte, neu zu interpretieren, aber in einem viel breiteren Kontext, modern, mit offenen und fließenden Arbeitsplätzen.

Es folgen zwei besonders bekannte Wohnanlagen: das Double House in Utrecht und der preisgekrönte Wohnkomplex WoZoCo in Amsterdam (1997), mit seinen charakteristischen Auskragungen oder „Schwebehäusern“, die es auch für Architekturliebhaber zu einer Attraktion machen.
Nach 25 Jahren intensiver Tätigkeit, mit mehr als 800 Projekten in 65 Ländern, ist das Studio nach wie vor „weit weg von jeglichem stilistischen Ansatz“ (P. Mello), mit ständigem Experimentieren als einzigem gemeinsamen Nenner bei den vielen Projekten.
Insbesondere ab den 2000er Jahren bis heute kann MVRDV eine beeindruckende Anzahl von Arbeiten vorweisen, mit Gebäuden aller Art und Größe, Masterplänen und Stadterneuerungen, Publikationen, Installationen und Ausstellungen.
Der holländische Pavillon auf der Expo 2000 in Hannover zeigt die Nachhaltigkeit und Lebensqualität in den Niederlanden mit größter Offenheit von Geist und Kultur, durch Stereotypen der klassischen niederländischen Landschaft: Tulpen, Windmühlen und Dämme.
Die Wohnanlage Silodam in Amsterdam (2003) besteht aus 157 Wohnungen, die je nach Wohntyp und unterschiedlicher Wirtschaftskraft jeweils einzigartige Eigenschaften aufweisen.
Zu nennen auch der große Parkplatz Flight Forum in Eindhoven (2005) auf dem Gelände eines stillgelegten Flughafens, das spektakuläre Gebäude der großen Marken The Gyre in Tokio (2007) und der Teletech Campus in Dijon (2012), mit Wänden, die den QR-Code der verschiedenen Aktivitäten des Unternehmens zeigen (das Gebäude wurde für die beste zeitgenössische Architektur Mies van der Rohe 2013 nominiert).

Besonders originell ist das Projekt Book Mountain, einer Bibliothek im niederländischen Spijkenisse, mit einem schrägen Glasdach, das einen Blick auf die Pyramide der Bücher erlaubt, mit einer Wegstrecke von 480 Metern zwischen den Regalen.
Viele der Wohnanlagen des Studios MVRDV befinden sich in sanierten Stadt- und Hafengebieten, darunter auch Einfamilienhäuser auf der Insel Hagen (2003), die Gemini Residence in Kopenhagen (2005), das Wohnviertel Mirador in Madrid (2005) und das Apartementhaus Celosia in Sanchinarro, Madrid (2009).

Zu den bekanntesten Werken zählt auch die Markthal (Markthalle) in Rotterdam (2014) mit ihrer charakteristischen Hufeisenform und Glasfassaden auf einer Natursteinstruktur.
Eines der Hauptmerkmale von MVRDV ist die Fähigkeit, sich zu erneuern, was durch die Vielseitigkeit und Vielfalt der Architekturvorschläge überrascht: „Wir wollen nicht zurückblicken, sondern über die Zukunft fantasieren“, sagt Nathalie de Vries über die Design-Vision des Büros.
Unter den laufenden Projekten sticht derzeit das China Comic and Animation Museum in Hangzhou, China, hervor (einer der vielen internationalen Wettbewerbe, die MVRDV in den letzten Jahren gewonnen hat).
 
MVRDV: Berühmte Werke und Projekte
 
- Vanke Group 3D City, Shenzhen (Cina), in corso
- Roskilde Festival Folk High School, Roskilde (Danimarca), 2019
- Future Towers, Pune (India), 2018
- Chongwenmen M.Cube, Pechino (Cina), 2018
- The Imprint, Incheon (Corea del Sud),
- The Urban Village alla Bi-Biennale di Urbanismo-Architettura (con The Why Factory), Shenzhen (Cina), 2018
- Tianjin Binhai Library, Tientsin (Cina), 2017
- Baltyk Tower, Poznań (Polonia), 2017
- Casa Kwantes, Rotterdam (Paesi Bassi), 2016
- Ragnarock - Museo di cultura pop e rock, Roskilde (Danimarca), 2016
- Rinnovamento Stedelijk Museum, Schiedam (Olanda), 2014
- Markthal, Rotterdam (Paesi Bassi), 2014
- Glass Farm, Schijndel (Olanda), 2013
- Chungha Building, Seul (Corea del Sud), 2013
- Book Mountain, Spijkenisse (Olanda), 2012
- Edificio polifunzionale DNB House, Oslo (Norvegia), 2012
- Teletech Campus, Digione (Francia), 2012
- Vertical Village Taipei, exhibition, Museum of Tomorrow, Taipei (Taiwan), 2011
- Edificio Celosia, 146 appartamenti, Sanchinarro, Madrid (Spagna), 2009
- Gemini Residence, Isole Brygge, Copenhagen (Danimarca), 2005
- Flight Forum, Eindhoven (Olanda), 2005
- Matsudai Center, Matsudai (Giappone), 2004
- Complesso residenziale Silodam, Amsterdam (Olanda), 2003
- Padiglione olandese all’Expo 2000, Hannover (Germania), 2000
- WoZoCo, Amsterdam (Olanda), 1997
- Double House, Utrecht (Olanda), 1997
- NTR Headquarters, Hilversum (Olanda), 1997
 
Offizielle Webseite
 
 

Related Articles: MVRDV

most viewed architects


Related Articles

18-10-2019

BDR bureau Enrico Fermi School in Turin

The idea for a new Italian school starts in Turin, with the “Torino Fa Scuola” project led by...

More...

16-10-2019

The main RIBA prizes and the new Neave Brown Award for Housing have been awarded

On October 8, 2019 during the ceremony held at the iconic London Roundhouse, the winners of the...

More...

17-10-2019

SOM Skidmore Owings & Merrill redevelops the Allianz headquarters designed by Gio Ponti

SOM Skidmore Owings & Merrill recently presented the project that will instil new life into the...

More...



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×